Dialogtisch- „Internationaler Dialogtag“

Unter dem Motto „Wir sind Neuss-Wir sind NRW: Geschichten aus der Stadt der Vielfalt“ fand am 11. November 2017 auch im Raum der Kulturen ein Dialogtisch statt, bei dem sich ca. 10 NeusserInnen mit und ohne Migrationshintergrund über die Stadt Neuss und ihre Vielfalt in einer netten und entspannten Atmosphäre austauschten.

Die Idee des Dialog-Tages ist in Rotterdam enstanden und wurde bereits auch in einigen Städten Deutschlands umgesetzt. Die Stadt Neuss nahm am Samstag zum ersten mal daran teil. Der Dialogtag hat zum Ziel, Menschen unterschiedlicher Herkunft an einen Tisch zu setzen, die sich mit Offenheit, gegenseitigem Respekt und Anerkennnung begegnen sollen. Jedes Jahr wird ein neues Thema vorgeschlagen, über das sich die TeilnehmerInnen austauschen.

Der Raum der Kulturen Neuss e.V. beteiligte sich an dem 1. Tag des Dialogs in Neuss und veranstalte gemeinsam mit dem Verein Puzzle-Frauen für Toleranz und Dialog einen Dialogtisch in den Räumlichkeiten des Kulturamts. An dem Dialogtisch, der von 11 – 13 Uhr stattfand, nahmen 7 Personen unterschiedlicher Herkunft statt. Moderiert wurde der Dialogtisch von Yasemin Balta von den Puzzle Frauen für Toleranz und Dialog e.V.. Muna Sukhni vom Raum der Kulturen Neuss e.V. protokollierte den Dialog. Die Gesprächsinhalte der verschiedenen Dialogtische werden noch zusammen veröffentlicht.

Fotos:
Dialogtisch- „Internationaler Dialogtag“ 2017